* 1974, Saint-Imier, JU (CH)

Der schweizer Künstler Bastien Aubry verwandelt die Absurditäten des Alltags in Abstraktionen und inszeniert sie in einer eigenen Welt.

 

Aubry absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule der Künste in Bern und Biel, und hat seit dem unter anderem in New York, Melbourne, Bern, Basel und Zürich ausgestellt und ist in zahlreichen Sammlungen vertreten. Ausserdem ist Aubry seit vielen Jahren an verschiedenen Kunstschulen in der Schweiz und im Ausland als angesehener Dozent tätig.

 

Bastien Aubry startete sein künstlerisches Schaffen 2010 mit Dimitri Broquard. Als Künstlerduo Aubry/Broquard wurden vorallem Keramiken realisiert.

 

Mit Ironie verbindet er Handwerkskunst, Design und Popkultur. Seine Kreationen zelebrieren die Poesie des Scheiterns und die Schönheit des Unvollkommenen.

 

Seine Inspiration findet der Künstler im direkten Umfeld und projiziert die gesellschaftlichen Formen in seine Arbeiten bei denen er gerne mit verschiedenen Materialien experimentiert und forscht. 

 

Lebensmittelgeschäfte, Restaurants und Schrebergärten bieten die Grundlage für sein kreatives Schaffen. Dieses drückt er neben zeitgenössischer Malerei, kombiniert mit Collagen und Druck, vorallem mit skulpturalen Objekten und raumspezifischen Installationen aus.

 

Bastien Aubry lebt und arbeitet in Zürich (CH)

© KALI Gallery 2021

249dcbf81da3bef0f4ee82cbecda9326.png
  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram