© 2019 KALI Gallery

Lädelistraße 4 - 6003 Luzern CH

  • kaligallery
  • kaligallery

ŠTĚPÁN ČAPEK, geboren am 31.03.1982 in Deutschland, wo er seine
Kindheit und Jugend im Schwarzwald verbrachte. Sein Vater Jindra Čapek ist Buchillustrator, seine Schwester Nina studierte Malerei an der Kunstakademie in New York und ist heute auch als freischaffende Künstlerin tätig.

AUSBILDUNG:

2001-2005 zog er nach Tschechien, in das Heimatland seines Vaters, wo er die Kunst- Gewerbeschule der bildenden Künste in Česky Krumlov ( Střední uměleckoprůmys- lová škola sv. Anežky, Český Krumlov ) besuchte und diese mit einer Auszeichnung für die beste Abschlussarbeit seines Jahrgangs im Fach Bildhauerei erfolgreich absolvierte.

2007- 2013 studierte Štěpán Čapek an der Universität der Künste in Prag, (Vysoká škola umělecko-průmyslová v Praze), im Atelier der Bildhauerei unter der Leitung von Prof. Kurt Gebauer.

 

KÜNSTLERSTATEMENT:

 

Štěpán Čapek arbeitet insbesondere mit den klassischen Techniken der Bildhauerei, wie modelieren, formen und giessen. Trotz seiner klassischen Ausbildung und dem erlernten Handwerk ist er nicht von modernen Techniken abgeneigt. Er experimentiert gerne mit neuen Materialien bei der Herstellung seiner Plastiken. Der Schwerpunkt seiner heutigen Tätigkeit ist die figurale Bildhauerei.Während seines Studiums beschäftigte er sich hauptsächlich dem Thema Haare und Frisur. Er ist fasziniert und inspiriert von Zöpfen, Dutts und verschiedenster Haarstrukturen, verschiedenster Epochen und Kulturen. In seinen Plastiken versucht er sie zu reflektieren und seinen Sinn für strukturelles Formgefühl in diesen widerzuspiegeln. Erotik und Dominanz spielen für den Künstler hierbei eine grosse Rolle. Stepan Capek betrachtet die Frisuren und stellt Vergleiche mit Frisuren auf, wie mit, zum Beispiel, der dominanten Frisur von der ukrainischen Politikerin Julia Timoschenko.